Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Theater | Macht | Gleichwertigkeit – Autoritäre Bedrohungen der Demokratie

Findet statt am

02.05.2019 | 10:00 Uhr

Junges Schauspielhaus
Münsterstraße 446
40470 Düsseldorf

Dieser Termin wiederholt sich täglich

Weitere Termine
01.05.2019 10:00 Uhr
03.05.2019 10:00 Uhr
04.05.2019 10:00 Uhr

Enddatum 04.05.2019

Ausgrenzung, Diskriminierung und Abwertung. Wem die Welt zu komplex ist, der macht sie sich einfacher. Das geht oft mit Vorstellungen von Ungleichwertigkeit einher. Wer vermeintlich weniger wert ist oder einen geringeren "Nutzen" hat oder aus der Perspektive von Extremisten sogar eine Gefahr darstellt, kann oder muss ausgeschlossen werden: Rassismus, der vermeintlich 'Andere' ausgrenzt oder Islamismus, der eine ganze Religion missbrauchend viele Menschen als 'ungläubig' stigmatisiert oder Sexismus, der trotz aller Gleichstellungsgesetze eine Vormachtstellung der Männer legitimiert, sind nur einige Beispiele.

Und wer kennt das nicht? Entweder hast Du Abwertung schon selbst erfahren oder kennst es aus Deinem Umfeld. Vielleicht hast Du auch selbst schon mal jemanden diskriminiert oder ausgegrenzt. Aber handelt es sich hier um (D)ein individuelles Problem, dass Du selber lösen musst oder gibt es gesamtgesellschaftliche Lösungsansätze?

Diskutiere mit anderen Jugendlichen, welche autoritären Bedrohungen sich auf eine freiheitliche, demokratische Gesellschaft negativ auswirken. Aber auch, wie man einzeln und vor allem gemeinsam etwas tun kann, dass unsere Gesellschaft für alle ein Ort der freien individuellen Entfaltung sein kann.

Das bundesweite Jugendforum findet im Theater statt. Denn Theater ist der perfekte Raum, um über die Gegenwart nachzudenken. Unterschiedliche Ansätze und Methoden der Auseinandersetzung mit Ungleichwertigkeitsvorstellungen werden durch spannende Expertinnen und Experten vermittelt. Neben Aufführungen des Jungen Schauspiels Düsseldorf werdet Ihr mithilfe von Vorträgen, Workshops und einer Lesung einen Einblick in das Thema erhalten und mögliche Strategien gegen Ungleichwertigkeitsvorstellungen kennen lernen. Die CaféBar, thematische Stadtführungen, der Comedian Abdelkarim und eine Abschlussparty sorgen für ausreichend Freiraum abseits des intensiven Tagungsgeschehens.

Demokratie verträgt sich nicht mit Abwertung. Du siehst das genauso, bist zwischen 16 und 21 Jahre alt und engagierst Dich in irgendeiner Form gesellschaftlich? Dann komm nach Düsseldorf und diskutiere mit über 100 jungen Leuten aus ganz Deutschland. Wir wollen, dass niemand aus finanziellen Gründen zuhause bleiben muss: Der Tagungsbeitrag beträgt deshalb nur 20 Euro. Bahntickets, Verpflegung und Übernachtung im Hotel übernehmen wir.

Termin: 1. Mai, 10 Uhr, bis 4. Mai, 18 Uhr
Ort: Junges Schauspiel
Für: Jugendliche von 16 bis 21 Jahren
Veranstalter: Junges Schauspiel/Bundeszentrale für politische Bildung

Anmeldung und Programm


Findet statt am

02.05.2019 | 10:00 Uhr

Junges Schauspielhaus
Münsterstraße 446
40470 Düsseldorf

Dieser Termin wiederholt sich täglich

Weitere Termine
01.05.2019 10:00 Uhr
03.05.2019 10:00 Uhr
04.05.2019 10:00 Uhr

Enddatum 04.05.2019

Fahrplan

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.