Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Die Neonazi-Szene in Düsseldorf – Ein Überblick

Findet statt am

16.08.2021 | 19:30 Uhr

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf

Nachdem es einige Jahre zumindest oberflächlich relativ ruhig geblieben war, zeigte sich spätestens ab Anfang der 2010er Jahre, dass die neonazistische Szene in Düsseldorf keineswegs verschwunden war. Ganz im Gegenteil fühlten sich – verstärkt ab 2014/2015 – immer mehr Rechte berufen, auf die Straße zu gehen und das "Abendland" vor einem angeblichen Massenzustrom "kulturfremder Eindringlinge" zu schützen. 

Eine besondere Gefahr stellt hierbei die 2016 gegründete "Bruderschaft Deutschland" (BSD) dar, die in den letzten Jahren immer wieder bewiesen hat, dass sie trotz ihrer (peinlichen) Bekundungen von Gewaltfreiheit und Demokratieverbundenheit fest in der neonazistischen Szene verankert ist und auch vor massiven Gewalttaten nicht zurückschreckt. 

Bezeichnend ist, dass die BSD in engem Kontakt zum Führungskreis der rechtsterroristischen "Gruppe Somogyi" stand, die sich derzeit vor dem Oberlandesgericht Stuttgart wegen eines geplanten Massenmordes an Muslim*innen verantworten muss. Zum Planungstreffen dieser Terrorgruppe im Februar 2020 entsandte die BSD aus ihren Reihen offenbar sogar einen Delegierten. 

Der Vortrag des "Antirassistischen Bildungsforums Rheinland" gibt einen Überblick über neonazistische Aktivitäten in Düsseldorf – mit Schwerpunkt auf die "Bruderschaft Deutschland".

Eine Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zum "Edelweißpiratenfestival" 2021 im zakk. In Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland.

von youpod

Findet statt am

16.08.2021 | 19:30 Uhr

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
Fichtenstraße 40
40233 Düsseldorf

Fahrplan

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.