Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Theaterfestivals in NRW 2021

Abgesagt: 42. Duisburger Akzente (26. Februar bis 21. März) 

Die 42. Ausgabe der Duisburger Akzente steht unter dem Thema "Mauern". Das Festival setzt sich jährlich in zahlreichen Veranstaltungen mit dem Festivalthema auseinander. Im Zentrum des Sparten übergreifenden Programms steht das Akzente-Theatertreffen.

640 640 1000 1000 1000

75. Ruhrfestspiele Recklinghausen (1. Mai bis 19. Juni)

Die Ruhrfestspiele sind eines der ältesten, größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas. Während der jährlichen Festspielzeit vom 1. Mai bis Mitte Juni verwandelt sich Recklinghausen in eine internationale Kultur- und Theatermetropole. Internationales Schauspieltheater und Koproduktionen mit großen deutschsprachigen Bühnen aber auch herausragende Produktionen der Off-Theaterszene sowie des Neuen Zirkus bilden den Kern des zeitgenössischen Programms. Tanz- und Performanceproduktionen, Bildende Kunst, Lesungen, Konzerte sowie neue Diskursformate suchen darüber hinaus die Auseinandersetzung mit relevanten politischen Fragen.

640 640 1000 1000 1000

Programm:

- 75. Jubiläum
- Schauspiel 
- Tanz
- Literatur 
- Zwischenräume 
- #jungeszene 
- Neuer Zirkus
- Kinder- und Jugendtheater 
- Für alle 
- Musik
- Kabarett 
- Dialog

-- Backstage --
-- Schauspiel --
-- Kinder- und Jugendtheater --

46. Mülheimer Theatertage (8. bis 29. Mai)

Seit 1976 wird Mülheim an der Ruhr jedes Jahr im Mai/Juni zum Zentrum der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik. Im Rahmen der Mülheimer Theatertage NRW "Stücke" werden hier jährlich sieben bis acht Stücke in der jeweils wirksamsten Aufführung, meist der Uraufführung, gezeigt. Im Fokus stehen in Mülheim eindeutig die Stücktexte, nicht deren Inszenierung. Diese Konzentration auf den Text macht das Mülheimer Festival einzigartig.

640 640 1000 1000 1000

Stücke 2021 – Die Nominierten:
Tragödienbastard von Ewelina Benbenek (Schauspielhaus Wien)
Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden von Sibylle Berg (Maxim Gorki Theater, Berlin)
Stummes Land von Thomas Freyer (Staatsschauspiel Dresden)
Reich des Todes von Rainald Goetz (Deutsches Schauspielhaus Hamburg)
Der goldene Schwanz von Rebekka Kricheldorf (Staatstheater Kassel)
Erste Staffel. 20 Jahre großer Bruder von Boris Nikitin (Staatstheater Nürnberg)
9/26 – Das Oktoberfestattentat von Christine Umpfenbach (Münchner Kammerspiele)

KinderStücke 2021 – Die Nominierten:
Das Leben ist ein Wunschkonzert von Esther Becker (Grips Theater Berlin)
Löwenherz von Nino Haratischwili (Consol Theater Gelsenkirchen)
Time Out von Christina Kettering (Comedia Theater Köln)
Bär im Universum von Dea Loher (Staatstheater Kassel)
Megafad oder Der längste Nachmittag des Universums von Bernhard Studlar (Theater Erlangen)

-- Backstage --

Impulse Theater Festival (2. bis 13. Juni)

Das Impulse Theater Festival ist seit 30 Jahren die wichtigste Plattform für das Freie Theater im deutschsprachigen Raum. Jährlich zeigen die Impulse des NRW KULTURsekretariats modellhafte Arbeiten, die jenseits des klassischen Stadttheaterapparats produziert wurden und das Theater als Medium testen, erweitern und befragen. Viele der ästhetischen Neuerungen, die in den letzten Jahrzehnten das deutschsprachige Theater belebt haben, waren bei Impulse zu sehen, wurden dort von der Theaterszene und der Presse entdeckt und international bekannt gemacht.

640 640 1000 1000 1000

Showcase
Im Showcase sind die herausragenden Positionen der vergangenen Spielzeit und die interessantesten Newcomer der Saison zu sehen.

Akademie
Die Impulse-Akademie versteht sich als zentraler Ort der Selbstverständigung des Freien Theaters. In Workshops, Vorträgen, Panels und experimentellen Formaten werden Fragen aus der Praxis des Freien Theaterschaffens behandelt.

Stadtprojekt
Das Stadtprojekt verknüpft gesellschaftliche Fragen mit einem lokalen Kontext und den Anliegen lokaler Akteur*innen — eine Herangehensweise darstellender Kunst, die in der Freien Szene entstanden ist.

Theater der Welt (17. Juni bis 4. Juli)

Theater der Welt zählt international zu den bedeutendsten Festivals für zeitgenössisches Theater und Performance. Vom 17. Juni bis 4. Juli 2021 wird das Festival in Düsseldorf ausgerichtet – veranstaltet vom Düsseldorfer Schauspielhaus. Mit zahlreichen neuen und internationalen Theaterproduktionen und Projekten im öffentlichen Raum wird Theater der Welt zu einem Festival für die ganze Stadt und die Region. Erstmals in der Geschichte des Festivals wird es in Düsseldorf auch ein Theaterprogramm für Kinder und Jugendliche geben. Das Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz wird zum lebendigen Festivalzentrum und lädt ein zu Konzerten, Vorträgen, Diskussionsrunden und Partys.

640 640 1000 1000 1000
-- Backstage --

9. asphalt Festival (30. Juni bis 18. Juli)

Das "Sommerfestival der Künste" präsentiert seit 2012 jedes Jahr ein dichtes und spannungsgeladenes Programm aus zeitgenössischen nationalen und internationalen Gastspielen und Koproduktionen aller Genres. asphalt zeigt Theater, Tanz, Musik, Literatur und bildende Kunst, an besonderen Spielorten, die sich in unterschiedlichen Stadtteilen von Düsseldorf befinden und jeweils ihren eigenen Zauber mit sich bringen.

640 640 1000 1000 1000
-- Backstage --
-- Theater --
-- Musik --

Ruhrtriennale (14. August bis 25. September)

Die Ruhrtriennale lädt jedes Jahr zeitgenössische Künstler*innen ein, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Hallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich in beeindruckende Produktions- und Spielorte, die das Festival unverwechselbar machen. Die Ruhrtriennale, deren Zentrum die Jahrhunderthalle Bochum ist, verortet sich an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance, Konzert, Installation und Bildender Kunst und lädt zur Begegnung mit Kunstschaffenden sowohl aus aller Welt als auch der Region ein.

640 640 1000 1000 1000

Programm:
- Musiktheater
- Schauspiel
- Tanz
- Konzert
- Bildende Kunst / Installation / Sound / Performance
- Junge Triennale
- Diskurs

-- Backstage--
-- Schauspiel --
-- Tanz/Performance --
640 640 1000 1000 1000
640 640 1000 1000 1000

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.