Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Spielzeit 2017/18: Düsseldorfer Schauspielhaus spielt sich zurück in die 1. Liga

19.07.2018

Zum Ende der Spielzeit 2017/18 zieht die künstlerische Leitung des Düsseldorfer Schauspielhauses Bilanz und feiert die Rückkehr in die 1. Liga der deutschsprachigen Theaterhäuser: Bei einer grandiosen Platzausnutzung von 85,2% und der höchsten Zuschauerzahl der letzten zwanzig Jahre hat man das tolle Ergebnis des letzten Jahres weit übertreffen können und kann seinen positiven Lauf fortsetzen.

In der vergangenen Spielzeit haben 225.900 Zuschauer*innen 878 Vorstellungen und Veranstaltungen des Düsseldorfer Schauspielhauses besucht. >>Wir gehören damit zu den offensten und meistbesuchten Häusern im deutschsprachigen Raum, das ist unter diesen widrigen Umständen doch bemerkenswert<<, bilanziert Intendant Wilfried Schulz, der damit auf die schwierige Situation aufgrund der Baustelle am Gustaf-Gründgens-Platz anspielt. Seit Schulz die Intendanz in Düsseldorf übernommen hat, führt er das Haus kontinuierlich zu alter Stärke. Im Vergleich zur letzten Spielzeit entspricht das einem Zuwachs von 31.000 Zuschauern bzw. eine Steigerung von satten 15 %.
>>
Wir sind froh darüber, dass die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer das Theater wieder als das ihre empfinden und es ein lebendiges Zentrum in dieser Stadtgesellschaft darstellt.<<, freut sich der Intendant. 

Schaut man sich die einzelnen Inszenierungen an, gibt es einige, die zu den bestbesuchtesten gehören und dauerhaft ausverkauft waren. Dazu gehören auf der Großen Bühne des Central >>1984<<,  >>Die Dreigroschenoper<<, >>Der Kaufmann von Venedig<<, >>Tartuffe oder Der Betrüger<<, >>Fabian oder Der Gang vor die Hunde<<, >>Caligula<< sowie auf der Kleinen Bühne des Central >>Die Mitwisser<<, >>Frühlings Erwachen<<, >>Die Tage, die ich mit Gott verbrachte<< sowie im Theaterzelt >>The Queen’s Men<< und im Schauspielhaus >>Lazarus<< und >>Der Sandmann<<.

Aber nicht nur die Zahlen sprechen für eine herausragend gute Spielzeit und eine Rückkehr in die Spitzengruppe der deutschsprachigen Theaterhäuser: Einige Theaterinszenierungen sind mit verschiedenen Auszeichnungen und Festivaleinladungen belohnt worden. Sönke Wortmann's Inszenierung >>Willkommen<< und die Bürgerbühnen-Inszenierung >>Ein Sommernachtstraum<< wurden zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen. Darüber hinaus wurde die Regisseurin Joanna Praml (>>Ein Sommernachtstraum<<) für den wichtigsten deutschen Theaterpreis >>Der Faust<< in der Kategorie >>Beste Regie<< nominiert. Jan Gehlers Inszenierung >>Ellbogen<< von Fatma Aydemir erhielt den Publikumspreis der Woche junger SchauspielerIm Wettbewerb um den Mülheimer Kinder-Stücke-Preis ist »Mr. Handicap« von Thilo Reffert mit dem ersten Preis der Jugendjury 2018 ausgezeichnet worden.

Eine großartige Spielzeit mit vielen Highlights! Weiter geht’s im Düsseldorfer Schauspielhaus am 8. September mit dem großen Eröffnungsfest im Central. Freut Euch auf die neue Spielzeit und schaut mal vorbei, hier ist für jede und jeden etwas dabei! 

Ein Blick in die Zukunft mit Stefan Fischer-Fels

von Marvin

Passende Artikel

youNews

Fabian oder Der Gang vor die Hunde - Als ganz Berlin auf dem Vulkan tanzte

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.