Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Corona - Was gerade erlaubt ist und was nicht

04.05.2020

Wir helfen dir, den Überblick bei den aktuellen Regeln rund um das Corona-Virus zu behalten. Generell gelten überall strenge Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben. Die "AHA + AL"-Regel soll eingehalten werden = Abstand + Hygiene + Alltagsmaske + Corona-Warn-App + Lüften.

Die Infos betreffen Düsseldorf und das Land NRW. 
Stand: 16. April 2021

+++ Wo du einen kostenlosen Schnelltest machen kannst, liest du im Special unter www.youpod.de/corona. +++

  • Kontakte und Abstand
    • ab 19.4.: Treffen in der Öffentlichkeit mit höchstens einer Personen aus einem anderen Hausstand (Kinder bis 14 Jahren werden nicht mitgezählt)
    • bis 19.4.: Treffen in der Öffentlichkeit mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen (Kinder bis 14 Jahren werden nicht mitgezählt)
      (gilt in ganz NRW bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 100)
    • Paare gelten als ein Hausstand - egal, ob sie zusammenwohnen
    • Ausnahmen; es dürfen mehr Menschen zukommen bei: Begleitung Unterstützungsbedürftiger, berufliche Zusammenkünfte, Nutzung des ÖPNV

  • Maskenpflicht
    • Medizinische Masken müssen in und vor Geschäften, in Arztpraxen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Bus und Bahn, im Schulgebäude für Schüler*innen ab der 8. Klasse und im Gottesdienst getragen werden.
      (Medizinische Masken sind FFP2- oder (K)N95-Masken oder OP-Masken. OP-Masken sind deutlich günstiger, dafür schützen die FFP2- und (K)N95-Masken den*die Träger*in besser.)
    • Ausnahme: Wenn Kindern unter 14 Jahren medizinische Masken zu groß sind, dürfen sie Alltagsmasken tragen.
    • Maskenpflicht drinnen und teilweise draußen, wo Menschen auf engem Raum aufeinandertreffen, teils Pflicht zu medizinischen Masken (s. o.):
    • in öffentlichen und geschlossenen Räumen, Schulen und Kindertagesstätten, ab Klasse 5 auch im Unterricht
    • am Arbeitsplatz, wenn keine 1,5 Meter Abstand gehalten werden kann
    • in Geschäften oder Einkaufszentren sowie davor in einem Bereich von 10 Metern bis zum Eingang, auf deren Parkplätzen, beim Abholen von Speisen vom Restaurant, in Arztpraxen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Bus und Bahn, bei Handwerks- und Dienstleistungen, auf Spielplätzen
    • Die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske besteht in folgenden Teilen der Stadt auch draußen:
      In der Altstadt, am Rheinufer von der Dreieckswiese bis zur Rheinterrasse zwischen 10 und 1 Uhr
      in der Stadtmitte an der Schadowstraße und der
      Königsallee täglich zwischen 10 und 19 Uhr
      am Hauptbahnhof: auf dem Konrad-Adenauer-Platz und dem Bertha von Suttner-Platz
      täglich zwischen 6 und 22 Uhr.
    • Ausnahme: Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen dürfen, sind von der Pflicht befreit.
    • Wer sich nicht an die Maskenpflicht hält, riskiert ein Bußgeld. 

  • Handel
    • ab 19.4.: Stop von "Click and Meet"
    • bis 19.4.: Terminshopping ("Click and Meet") möglich, das heißt, Kund*innen buchen zwingend vorher einen Termin; außerdem nötig: Abgabe der Kontaktdaten und zertifizierter, negativer Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden)
    • Ausnahmen: Geschäfte des täglichen Bedarfs (Supermärkte etc.)
    • Trödelmärkte geschlossen
    • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in und vor den Geschäften sowie auf dazugehörigen Parkplätzen
  • Schule und Bildung
    • ab 19.4.: Wechselunterricht an Schulen
    • bis 19.4.: Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien; Ausnahme: Abschlussklassen
    • Alle Schüler*innen können am Distanzunterricht auch in der Schule teilnehmen, wenn sie zuhause keine Möglichkeit dazu haben. 
    • Testpflicht: Schüler*innen müssen sich mit Schnelltests testen, um am Unterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen zu können. Ausnahme: Abschlussprüfungen
    • Schüler*innen müssen auf dem Schulgelände eine Maske tragen. Bis zur 8. Klasse reicht eine Alltagsmaske z. B. aus Stoff, wenn eine medizinische Maske nicht passt. Höhere Klassen müssen medizinische Masken tragen. Alle Schüler*innen ab der 1. Klasse müssen die Masken auch am Platz tragen.
    • Hochschulen, Pflegeschulen, andere Bildungseinrichtungen: Der Lehr- und Prüfungsbetrieb an Hochschulen und an den Schulen des Gesundheitswesens ist unter Einhaltung der Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes zulässig. Dabei dürfen Lehrveranstaltungen nur dann in Präsenz zugelassen werden, wenn diese nicht ohne schwere Nachteile entweder für die Studierenden ohne Präsenz durchgeführt oder verschoben werden können.
    • Fahrschulen: nur erlaubt für berufsbezogene Ausbildungen
    • Jugendclubs, Jugendverbände, Jugendeinrichtungen dürfen wieder Präsenzangebote machen. Die Anzahl der Besucher*innen ist allerdings beschränkt und man muss sich vorher anmelden. Bei youMAP findet ihr die Links zu den Profilen und Telefonnummern der Einrichtungen.
    • Musikunterricht digital und im Einzelunterricht
    • Büchereien eingeschränkt geöffnet (mehr Infos im Tab Kultur)
  • Arbeit
    • Arbeitgeber*innen müssen Homeoffice überall ermöglichen, wo es die Tätigkeiten zulassen.
    • Wenn kein Homeoffice möglich ist, gelten strikte Abstands- und Hygieneregeln. Ansonsten müssen die Arbeitgeber*innen medizinische Masken bereitstellen.
  • Freizeit
    • Jugendclubs, Jugendverbände, Jugendeinrichtungen dürfen wieder Präsenzangebote machen. Die Anzahl der Besucher*innen ist allerdings beschränkt und man muss sich vorher anmelden. Bei youMAP findet ihr die Links zu den Profilen und Telefonnummern der Einrichtungen.
    • Spielplätze geöffnet, es gilt Maskenpflicht (Ausnahme: Kinder bis zum Schuleintritt)
    • Zoos und Tierparks: Öffnung von der 7-Tage-Inzidenz abhängig; die Internetseiten informieren über die Bedingungen
    • Wildpark: geöffnet, Online-Terminbuchung
    • Schwimm- und Spaßbäder, Indoor-Spielplätze, Freizeitparks, Kinos geschlossen 
    • Trödelmärkte, Messen und Ausstellungen geschlossen
    • Bars und Spielbanken geschlossen
    • Wettbüros: Nur Entgegennahme der Spielscheine und Wetten erlaubt. Aufenthalt verboten.
    • Sonnenstudios und Saunen geschlossen
    • Clubs und Discos geschlossen
  • Kultur und Konzerte
    • ab 19.4.: Kulturinstitute geschlossen
    • bis 19.4.: Besuch eines Kulturinstituts nur mit Terminbuchung, Abgabe der Kontaktdaten und zertifiziertem, negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden)
    • Museen, Galerien, Schlösser, Gedenkstätten zum Teil offen; vor dem Besuch muss ein Termin gebucht werden
      (gilt in ganz NRW bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 100)
    • Theater, Oper, Festivals, Kinos, Ausstellungen, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen geschlossen (Kultur-Aufzeichnungen ohne Publikum erlaubt)
    • Autokinos mit einem Abstand von 1,5 Metern zwischen den Fahrzeugen erlaubt.
    • Stadtbüchereien: Aufenthalt verboten. Bestell- und Abholservice sowie die Medienrückgabe (bis zu fünf Medien online, telefonisch oder per E-Mail kostenlos bestellen und nach Benachrichtigung vor Ort abholen; ausgeliehene Medien zurückgeben) - gilt für: Zentralbibliothek,  Büchereien in Bilk, Derendorf, Gerresheim, Benrath und Kaiserswerth (Mehr Infos: www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/bibliotheken/eingeschraenkter-service)

  • Sport
    • Sport unter freiem Himmel auch auf Sportanlagen erlaubt mit höchstens fünf Personen aus zwei Hausständen (ab 19.4.: höchstens zwei Personen)
    • Gruppe von höchstens 20 Kindern (bis einschließlich 14 Jahren) darf unter Aufsicht unter freiem Himmel zusammen Sport machen
      (gilt in ganz NRW bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 100, ab 19.4.: höchstens 10 Kinder)
    • Gemeinschaftsräume, Umkleiden, Duschen geschlossen
    • Profisport (z. B. Bundesliga oder Wettbewerbe) findet ohne Zuschauer*innen statt
    • Freizeit- und Amateursport verboten
    • Arenasportpark und das Rather Waldstadion geöffnet (über Betrieb entscheiden die Sportvereine)
    • Sportpark Niederheid wegen Missachtung der Corona-Regeln für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres geschlossen.
    • Bolzplätze und Skateranlagen geöffnet
    • Fitnessstudios und Schwimmbäder geschlossen
    • Individualsport wie Joggen oder Walken erlaubt.
    • Calesthenic-Anlagen, Trimm-dich-Pfade sind für den Individualsport geöffnet.
    • Rehabilitationssport verboten
    • Schulsport, sportpraktische Übungen im Rahmen von Studiengängen, das Training an den nordrhein-westfälischen Bundesstützpunkten und Landesleistungsstützpunkten erlaubt.
  • Gastronomie
    • Alle Gastronomie-Betriebe geschlossen.
    • Ausnahme: Lieferung und Abholung von Speisen sowie Kantinen (Allerdings ist der Verzehr der Speisen in einem Umkreis von 50 Metern um die gastronomische Einrichtung herum verboten.)
    • Betriebskantinen und Hochschul-Mensen dürfen öffnen.
    • Alkohol darf nicht zwischen 23 Uhr und 6 Uhr verkauft werden.
  • Dienstleistungen
    • Frisöre und Betriebe nichtmedizinischer Fußpflege geöffnet 
    • körpernahe Dienstleistungen wie Massage, Tätowieren, Maniküre erlaubt
      (gilt in ganz NRW bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von unter 100, ab 19.4. geschlossen)
    • Geöffnet bleiben medizinisch notwendige Behandlungen: Physio-, Ergo- und Logotherapien, Podologie und Fußpflege.
    • Industriebetriebe und Handwerk.
  • Kirchen und Glaubensgemeinschaften
    • Zusammenkünfte sind nur erlaubt, wenn auch am Platz eine medizinische Maske getragen und ein Abstand von 1,5 Meter gehalten wird. 
    • Singen ist verboten.
  • Reisen

    Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken verboten. Beruflich veranlasste Übernachtungen erlaubt.

  • Veranstaltungen und Versammlungen
    • Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen verboten.
    • Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz erlaubt.
    • Erlaubt: Veranstaltungen, die der Grundversorgung der Bevölkerung, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge dienen und die nicht verschoben werden können. (z. B.: Aufstellungsversammlungen von Parteien zu Wahlen und Vorbereitungsversammlungen, Blut- und Knochenmarkspendetermine; Gremien-Treffen von Vereinen)
    • begrenzte Teilnahme erlaubt an: Beerdigungen, standesamtlichen Trauungen, Gottesdiensten

von youpod

Passende Artikel

youNews

Maskenpflicht jetzt fast im gesamten Stadtgebiet

youMap

Sport

Outdoor-Sport mit LED-Torwand und Calisthenics – Multifunktionale Sportfläche in Eller

youMap

Sport

Multifunktionale Sportfläche im Zoopark: Calisthenics, Fußball, Basketball, Tischtennis

youMap

Sport

Multifunktionale Sportfläche in Rath

youMap

Sport

Dirtpark für Mountainbikes

youMap

Sport

Skatepark Eller

youMap
  • jugendliche_skateboard_pixabay.com.jpg - Freizeitpark Ulenbergerstraße

Freizeit

Freizeitpark Ulenbergstraße ملاهي حي أولينبيرغر

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.