Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Pelzig aktiv auf dem Weihnachtsmarkt

10.01.2018

Pelz abschaffen und aufklären: So lautete das Motto vom Düsseldorfer Team der Peta Zwei, einer großen Tierschutzorganisation. Am Samstag, den 15. Dezember 2017 stand das freiwillige Team der Peta Zwei am Burgplatz, in der Nähe von einem der vielen Düsseldorfer Weihnachtsmärkte. Treffen war um 16.00 Uhr und alles war relativ schnell aufgebaut und hergerichtet.


Das freiwillige Streetteam der Peta Zwei hatte an dem Tag gleich zwei Stände: Zum einen einen Stand mit täuschend echt aussehenden Attrappen aus Silikon von gehäuteten Tieren und zum anderen den sogenannten Cube of Truth. Beim Cube of Truth stellen sich vier Personen mit Guy Fawkes Masken und iPads mit dem Rücken zueinander auf eine Kreuzung. Gleichzeitig laufen auf den iPads Videos von, die die Missstände in Europa zeigen sollen. Um die vier Personen sind weitere Aktivisten, die sich mit den Passanten unterhalten.


Schon nach ein paar Minuten kamen schon ein paar Passanten, die sich sehr interessiert zeigten und mehrere Minuten blieben, um sich zu informieren. Leider gab es auch einen sehr unangenehmen Passanten, der sich zum großen Leidwesen der Demonstranten beleidigend äußerte und dann letzten Endes ging. Trotz dessen, zog die Organisatorin Steffi S. eine gute Bilanz des Tages: Es wurden ca. 200 Flyer verteilt, die zur Aufklärung beitragen sollen.


Nach der Demonstration gingen alle essen. "Leider wissen viele Menschen nicht, dass in ihren vermeintlichen Kunstpelzen echter Pelz verarbeitet wurde, weil Marderhunde (das Pelztier) billiger zu halten und Häuten ist, als Kunstpelz herzustellen", so Steffi S. Auch wissen die meisten Mädchen nicht, dass ihre Winterschuhe der Marke Uggs aus Lammfell und Haut hergestellt werden… Nun das ist aber nicht weiter bemerkenswert. Was das ganze so schlimm macht, ist die Methode: Alle Tiere werden vor der Häutung betäubt, zum Beispiel mit dem Bolzenschuss. Leider hat diese Methode eine sehr hohe Fehlerquote, sodass viele Lämmer bei vollem Bewusstsein gehäutet werden, was gegen die Tierschutzregeln verstößt. Zudem werden, damit das Fell nicht verwest, Chemikalien eingesetzt, die nicht Hautverträglich und hoch giftig sind. Diese werden in Billiglohnländern wie Bangladesch aufgetragen - und das meist ohne jedweden Schutz vor den giftigen Dämpfen und Chemikalien.


Weil ja im Moment Pelzmütze, Pelzkragenjacken und Uggs im Trend sind und echter Pelz billiger als Kunstpelz ist, sind hier ein paar einfache Tricks, mit denen du ganz einfach herausfinden kannst, ob dein Pelz echt oder Kunstpelz ist:


1. Guck was für einen Grund dein Pelz hat: Dazu wühlst du dich an den Haaren vorbei und betrachtest das worin die Haare verankert sind. Ist es Textilgewebe, hast du Kunstpelz. Ist es Leder, hast du echten Pelz gekauft.


2. Du rufst ein oder zwei Haare aus dem Pelz und hältst ein Feuerzeug dran. Wenn jetzt Das Haar zu einem Klumpen wird und sich nur langsam eine Reaktion bildet, hast du Kunstpelz am Kragen oder an der Mütze. Gibt es eine schnelle Reaktion und riecht es danach nach Horn, trägst du die Haut und die Haare eines Tiers.


3. Schau, wie lang die Haare durchschnittlich am Pelz sind: Sind sie alle gleich lang, hast du Kunstpelz als Kleidung. Sind sie unterschiedlich lang, ist es Echtpelz.


4. Rupf wieder ein Haar raus und puste vorsichtig dagegen. Biegt es sich erst nach stärkerem pusten, ist es kein echter Pelz. Biegt es sich schon nach sehr kurzer Zeit, hat es mal zu einem Tier gehört.


Wenn du noch mehr darüber wissen willst, findest du die Peta Zwei mit diesen beiden Links:


Facebook:

https://www.facebook.com/search/top/?q=peta%20zwei

Web:

https://www.petazwei.de/

https://www.peta.de/

von MacArPro

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.