Düsseldorfer Jugendportal

Sprich über deine Stadt!

640 640 1000 1000 1000

Noch mehr Sportstadt: Deutsche Meisterschaften im Skatepark Eller

12.09.2018

Der Skatepark in Eller ist zwar schon seit dem 30. Juni eröffnet, kann sein kurzes Bestehen jedoch auch jetzt noch einmal neu mit dem kommenden Event der Skateweek vom 12. September bis zum 16. September feiern. Diese wird im Rahmen der deutschen Meisterschaft 2018 gehalten und findet in mehreren Teilen Düsseldorfs statt.

Rund 1.000 Besucherinnen und Besucher werden im Rahmen des Turniers erwartet, der Park ist jedoch auch in der Lage 2.000 Menschen zu beherbergen. Ebenso sind Menschen aus unseren Nachbarländern erwartet: Skater aus den Niederlanden und Belgien sind laut den Verantwortlichen auch an der Skateweek und dem Turnier interessiert, was bei einem Preisgeld von 11.000 Euro nicht verwunderlich ist. Das Turnier ist in vier verschiedene Disziplinen unterteilt: Street und Park, jeweils einmal männlich und einmal weiblich. Bei der Disziplin Street wird der Skater vor die Herausforderung gestellt, Hindernisse die auch in der Stadt anzutreffen sind, zu befahren und an ihnen "bessere" Tricks zu vollführen, als die anderen Teilnehmer. 

Skaten in der Sportstadt

Das Event wird als großer Schritt in der Geschichte des Sportes für die Stadt Düsseldorf gesehen. Man ist ebenso stolz auf die Tatsache, dass die erste deutsche Skatemeisterschaft in Düsseldorf stattfindet. "Dass die deutsche Meisterschaft hier bei uns ausgetragen wird, ist ein starkes Zeichen für die Sportstadt Düsseldorf", sagt der Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche. Außerdem wurde der Platz für den Park bewusst nicht in der Innenstadt, sondern in einem kleineren Stadtteil gewählt. Oberbürgermeister Thomas Geisel ist euphorisch: "Skateboarden ist eine tolle Sportart, die sehr gut zur Sportstadt Düsseldorf passt. Der neue Skatepark in Eller begeistert jetzt schon die Szene und ist die perfekte Anlage für die Skateweek und die Deutsche Meisterschaft".

Der Sport und die Kunst

Eigens für diese Woche hat der Düsseldorfer Bildhauer und Künstler Roberto Cuellar ein befahrbares Kunstwerk geschaffen, welches der Kunstakademie-Student am Donnerstag den 13. September unter der Oberkasseler Brücke enthüllen wird. "Ich freue mich, dass durch die SKTWK der passende Rahmen geschaffen wird um mein neuestes Werk in meiner Heimatstadt zu präsentieren und das in direkter Nähe zur Kunstakademie", erzählt Cuellar. Der Sport soll also auch als Kunstform von Außenstehenden erkannt werden. Zusätzlich wird es im Vorfeld eine "Photo Exhibition" auf der Erkrather Straße im Rooooom geben. Im Ramen dieser Ausstellung wird renomierten und kreativen Foto Künstlern gestattet, ihre Werke mit dem Thema "Skaten" eine Bühne zu geben und einem Publikum zu zeigen.

von nik_ESTER

Kommentar verfassen

Bitte fülle alle Felder aus die mit * markiert sind.